You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Seite wird geladen...

Wasserstoff-Multiplikatoren

Das Bild zeigt ein Windrad vor bewölktem Himmel

Um unsere Klimaziele zu erreichen, brauchen wir innovative Technologien. Als Energieträger der Zukunft kann Wasserstoff (H2) Besonderes leisten. Er schlägt die Brücke zwischen Energie, Verkehr, Industrie und Wärme, lässt sich vielseitig und emissionsfrei nutzen und ist gleichzeitig gut transportierbar und speicherbar.

Nach den in der Bayerischen Wasserstoffstrategie formulierten Zielen der Staatsregierung soll Bayern im Bereich der Wasserstofftechnologie weltweit eine Vorreiterrolle einnehmen. Wasserstoff bedeutet damit neben einer Unterstützung der Energiewende auch neue Wertschöpfungspotentiale und nachhaltige Geschäftsmodelle für die bayerische Wirtschaft.

Den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft in Bayern unterstützen künftig drei Wasserstoff-Multiplikatoren an der Landesagentur für Energie und Klimaschutz (LENK). Diese Expertinnen und Experten stehen Unternehmen und Kommunen zur Seite, die konkrete Wasserstoff-Projekte anstoßen wollen. Sie unterstützen bei Vorüberlegungen und bewerten erste Projektideen für den Aufbau möglicher Infrastruktur wie Elektrolyseanlagen oder Tankstellen. Dazu zeigen sie Umsetzungsmöglichkeiten und geeignete Förderinstrumente auf.

Die Wasserstoff-Multiplikatoren ergänzen die Aktivitäten des im Jahr 2019 in Nürnberg gegründeten Zentrums Wasserstoff.Bayern (H2.B) und des Bayerischen Wasserstoffbündnisses mit inzwischen mehr als 180 Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und Verbänden. Dabei agieren H2.Multiplikatoren und H2.B in enger Abstimmung.