You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Seite wird geladen...

Bayerischer Klimarat

Aufgrund ihrer Expertise auf den Themengebieten Energie und Klimaschutz unterstützt die LENK den Bayerischen Klimarat bei seiner Arbeit. Dieses unabhängige Beratungsgremium liefert wichtige Impulse für die zukünftige Ausrichtung der Klimapolitik im Freistaat. Der Klimarat begleitet die bayerische Klimaschutzpolitik fachlich und soll zukunftsweisende Vorschläge und Ideen für eine nachhaltige bayerische Klimapolitik einbringen.
Eine weitere wichtige Aufgabe des Klimarats ist die Begleitung der Klimaforschung im Freistaat, deren Projekte belastbare Ergebnisse für politische Entscheidungen liefern.
Der Bayerische Klimarat tagt unter dem Vorsitz des Staatsministers für Umwelt und Verbraucherschutz und besteht aus sechs weiteren Mitgliedern. Diese werden nach dem Bayerischen Klimaschutzgesetz jeweils für eine Dauer von drei Jahren berufen und bündeln die Expertise von Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen. Aktuell engagieren sich folgende Mitglieder beim Klimarat:

  • Dr . Johannes Gnädinger ist geschäftsführender Gesellschafter der Prof. Schaller UmweltConsult GmbH und als solcher im Bereich des kommunalen Klimaschutzes und der Klimaanpassung aktiv.
  • Prof. Dr. Harald Lesch ist Professor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und arbeitet als Wissenschaftsjournalist unter anderem für das öffentlich-rechtliche Fernsehen.
  • Prof. Dr. Karen Pittel ist Leiterin des ifo Zentrums für Energie, Klima und erschöpfbare Ressourcen und im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung aktiv.
  • Frau Barbara Scheitz engagiert sich als Geschäftsführerin der Andechser Molkerei Scheitz GmbH unter anderem mit Projekten zur klimafreundlichen Landnutzung.
  • Herr Marcus Steurer ist Geschäftsführer der infra fürth gmbh und Experte insbesondere im Bereich der kommunalen Energieversorgung.
  • Prof. Dr. Jörg Völkel forscht an der Technischen Universität München über Fragen des Globalen Wandels und zur Veränderung von Landschaften durch Klima und Landnutzung.